Skip to main content

Aktuelles


Gold über Allzeithoch - Zinsen weiter auf Rekordtief

Erwartungsgemäß hält die amerikanische Notenbank an ihrem aktuellen geldpolitischen Kurs fest, der Leitzins soll bei 0-0,25% belassen werden, wie Ende Juli bekanntgegeben wurde. Gold durchbrach im Juli 2020 sein Allzeithoch und kratzt an der 2000er-Marke.

 
Billionen-Hilfpakete, Nullzinsen und eine drohende Rezession - weltweit wird mit Spannung und teils großer Besorgnis auf mögliche Folgen der aktuellen wirtschaftlichen und geldpolitischen Situation geblickt. Gold als traditionelles "Krisenmetall" und auch das Silber stiegen nach einem Rücksetzer im März massiv. 

Newsletter Anmeldung

Wissenswertes

Zinsentscheide Ende Juli: Silber knapp über 24-Dollar-Marke, Gold weiterhin unter 2.000er-Marke

Während der DAX weiter über der 16.000er-Marke steht und im Juli weiter zugelegt hat, ist in diesem Monat auch der Silberpreis angestiegen.

Weiterlesen …

DAX zur Jahresmitte 2023 über 16.000, Gold über 1.900 Dollar

Nachdem der DAX im vergangenen Jahr zwischenzeitlich bis auf knapp über 12.000 Punkte gefallen war, befandet sich der DAX in der ersten Jahreshälfte 2023 weiter im Aufwärtstrend. Zur Jahresmitte pendelt er weiter um die 16.000-Punkte-Marke.

Weiterlesen …

Mediathek

Geldpolitik, Banken und Finanzsystem im Jahr 2020 - Video-Interview mit Dr. Markus Krall

logo EdelmetallmesseDr. Markus Krall (Volkswirt und Buchautor) warnt seit Längerem vor einer größeren Krise - im Video-Interview gibt er eine Einschätzung zu möglichen Folgen der aktuellen Geld- und (Niedrig-)Zinspolitik insbesondere für die Banken und somit auch für Finanzmärkte, Sparer und Gesellschaft an sich.

Weiterlesen …

"Value im Edelmetallbereich" - Video-Interview mit Christoph Karl

Smart Investor 11 2019Welche Entwicklungen beobachtet Christoph Karl (Smart Investor) im Minensektor, wie schätzt er den Aspekt der Größe einer Gesellschaft im Hinblick auf Stabilität ein? Unter anderem zu diesen Themen gibt er eine aktuelle Einschätzung.

Weiterlesen …